Atelier ARTiS

Ida u. Lalo Srkalovic

Sonnenstraße 24
8010 Graz

Austria

Tel:+43 650 338 9045

E-mail: 

atelier@atelier-artis.at

 

ART of EMIL

Emil Srkalovic

Jakoministraße 17A

8010 Graz

Austria

Tel: 43 650 851 9830

E-mail: 

art.of.emil@gmx.at

 

Termine nach Vereinbarung

willkommen bei Atelier ARTis Willkommen bei Srkalovic
 willkommen bei Atelier ARTis Willkommen bei Srkalovic

Das Kunstprojekt 

In Parallel 2015 / Initiative Sarajevo – Graz

Die Ausstellung im Rahmen des Projektes „In Parallel 2015 / Initiative Sarajevo – Graz präsentiert über 30 Kunstwerke von 6 teilnehmenden KünstlerInnen, die in den Bereichen Grafik, Druckgrafik, Fotografie und deren Schnittstellen arbeiten.

 

Ausstelung in Sarajevo:

Galerie G 69 der Kultur Service Gesellschaft mbH, Glacisstraße 69 von 10. Juni bis 2.Juli 2015

Ausstelung in Graz:

Galerie der Akademie der bildende Künste in Sarajevo von (ALU) , Maka Dizdara 3, 18. von 18.bis 25.September 2015

 

Teilnehmende KünstlerInnen:

Alen Burazerović - Sarajevo; Amir Ćatić - Sarajevo; Ulli Gollesch - Frohnleiten; Mirza Rahmanović - Sarajevo; Christoph Thambauer - Graz; Andreas Vormayr – Graz

 

 

 

Alen Burazerovic, Sarajevo

Geboren 1989 in Sarajevo, lebt und arbeitet in Sarajevo. Nach Absolvierung der Kunstgewerbeschule studierte er an der Abteilung für Grafik der Akademie der Bildende Künste Sarajevo bei Prof. Salim Obralić, wo er derzeit auch sein Masterstudium absolviert. 

In seinen hier gezeigten Arbeiten kombiniert er Aquatinta und Radierung und experimentiert auch mit Säuren um die gewünschten Texturen zu erzielen. Dunkle Umrisse menschlicher Gestalten und düstere Landschaften herrschen vor, umso größere Aufmerksamkeit beanspruchen gezielt gesetzte Lichteffekte. Für ihn waren alle in der Kunstgeschichte vorkommenden Künstler Vorbilder, insbesondere Rembrandt und seine Hell-/Dunkel-Effekte. Er hat alle diese Impressionen in seinem Gedächtnis gespeichert, ruft sie während seiner Arbeit unbewusst ab und versucht seine Empfindungen atmosphärisch auszudrücken. Ihm ist es auch ein Anliegen zu beweisen, dass die Druckgrafik sehr wohl ein Ausdrucksmittel der Gegenwartskunst sein kann.

Neben einer Personale hat er sich an mehreren Gruppenausstellungen in BiH und im Ausland beteiligt  und 2010 gewann den Preis für Grafik.

aburazerovic89@hotmail.com

 

Amir Ćatić, Sarajevo

Geboren 1990 in Zadar, lebt und arbeitet in Sarajevo. Nach der Matura an der Kunstgewerbeschule in Sarajevo studiert er seit 2008 an der Abteilung für Grafik-Design der Akademie der Bildenden Künste in Sarajevo. Zahlreiche Male konnte er seine Werke in Personal- und Gruppen-Ausstellungen sowie Künstlerkolonien im In- und Ausland präsentieren. 

Er beschäftigt sich mit Karikatur in unterschiedlichen Techniken wie Grafik, Aquarell und digitaler Malerei. Insbesondere bevorzugt er die Radierung, kombiniert mit Aquatinta, da er so wesentlich detaillierter gestalten kann, was für ihn gleichzeitig eine gute Übung im Zeichnen ist. Er lernt viel von alten Meistern wie Rembrandt und Gustave Doré, sowie von anderen Künstlern nicht nur in technischen Fragen, sondern auch in der Herangehenweise aber seine Ideen und Figuren sind vollständig seiner eigenen. Er erzählt Geschichten, im weitesten Sinne Fabeln. Seine tierischen Kreaturen mit menschlichen Attributen verhalten sich auch wie Menschen, allerdings im negativen Sinne, haben ihre schlechten Eigenschaften und Laster, sind Betrüger, Lügner oder depressiv bis zum Selbstmord.

Er schafft „dunkle Kunst“ mit Übertreibungen und schwarzem Humor, möglicherweise von Filmen oder Cartoons beeinflusst. Er ist mehrfacher Preisträger für Grafik. 

apee90amir@gmail.com

 

Ulli Gollesch, Frohnleiten

Geboren 1983 in Graz, lebt und arbeitet in Frohnleiten. Studierte von 2003 - 2010 an der Universität Mozarteum Salzburg in der Klasse für Grafik und Neue Medien bei Prof. Herbert Stejskal. 2008-2009 folgte ein Studiensemester an der Akademie der Schönen Künste in Venedig, welches eine Erweiterung des druckgrafischen Netzwerks ergab und auch künstlerisch prägend war.

Ihre Hauptmedien sind Fotografie, Druckgrafik und Experimentalfilme. Seit 2011 freie Kuratorin des Kunst off-space Narrenkastl in Frohnleiten und seit 2013 ist sie aktives Mitglied im DruckZeug Graz und betreibt ihre eigene kleine Tiefdruckwerkstatt in Frohnleiten. Bereits seit 2005 nimmt sie an zahlreichen Ausstellungen und Projekten im In- und Ausland teil. 

Für ihr künstlerisches Tun sind ihr zwei Dinge wichtig. Aus technischer Sicht will sie ihre Arbeiten niemals auf nur ein Medium beschränken und inhaltlich dreht sich alles um Beobachtung und Transformation. Sie hält auch die ständige Entwicklung, die sie an ihrer eigenen Persönlichkeit beobachtet, bildnerisch fest. Die Siebdruck-Serie „i bin i“ reflektiert die permanenten Veränderungen, den schnellen Wechsel von Gedanken, Gefühlen und Stimmungen, entsprechend ihrem Credo, dass der Mensch immer eine verschiedene Person ist und nicht die gleiche, die er noch vor einem Augenblick gewesen ist. 

ugollesch@gmail.com

 

Mirza Rahmanović,Sarajevo

Geboren 1991 in Travnik, lebt und arbeitet in Sarajevo.

Nach der Grundschule in Donji Vakuf besucht er die Mittelschule für angewandte Kunst in Sarajevo. 2011 wurde er an der Akademie der Bildenden Künste in Sarajevo, Abteilung Grafik, als Student zugelassen und studiert bei Amele Hadžimejlić-Keco. 

Er ist eigentlich "klassischer" Grafiker und bereitet derzeit auch eine Serie von Aquatinta-Arbeiten für sein Diplom vor. Die Fotografie ist für ihn die Basis zur Befreiung vom Gegenständlichen. Er arbeitet bewusst mit langen Belichtungszeiten und Brennweiten, sodass die Sujets immer stärker verschwimmen und sieht dies als Übergang vom Realen zum Abstrakten, als Abkehr von den starren formalen Regeln.Für ihn ist die Frau das Ideal - das Motiv, die ewige Quelle der Inspiration und der Ermutigung für die schöpferische Tätigkeit. In seinen fotografischen Arbeiten will er ihrem Geheimnis, dem Phänomen Weiblichkeit, auf die Spur kommen um zu einem Zustand der Ruhe und Erfüllung zu gelangen.

Seit 2013 Teilnahme an Ausstellungen in BiH und Auslad und ist ausgezeichnet für seine Arbeit  in der Ausstellung zum 70. Jahrestag der Tageszeitung "Oslobodjenje".

mirzarahmanovic55@gmail.com

 

Christoph Thambauer, Graz

Geboren 1989 in Graz, wo er auch lebt und arbeitet. 2003 – 2008 HTBLA Ortweinschule für Kunst und Design/ Plastische Formgebung; seit 2009 Studium der Architektur an der TU Graz; 2012 Lehrabschlussprüfung Bildhauer; 2013/14 Studienassistent am Institut für zeitgenössische Kunst der TU Graz; 2014 Baccalaureate Architektur. Mitglied des Kunstvereins Roter Keil

Seine "Chemogramme" sind eine experimentelle Auseinandersetzung mit der kameralosen Fotografie. Beim Chemogramm wird mit Entwickler oder Fixierer bei Tageslicht direkt auf das Fotopapier gemalt. Die daraus entstehenden Bilder spiegeln den Entstehungsprozess sowie seine technischen Parameter und lassen Raum für ästhetische Gestaltung ohne dabei einem vorher fix festgesetzten formalen Gedanken zu folgen.

Das immer teils zufällige Ergebnis und der Umstand, dass oft unklar ist, was auf den "Fotos" abgebildet ist, stellen für ihn die Herausforderung dar. 

thac@gmx.at 

 

Andreas Vormay, Graz

1986 in Oberndorf bei Salzburg geboren, lebt und arbeitet in Graz. 2006 Schauspielstudium an der "Athanor Akademie für darstellende Kunst" in Burghausen, 2007/8 Studium an der "Akademie für angewandte Photographie" in Graz, seit 2011 freischaffender Künstler und Fotograf, 2012/14 Meisterschule für Keramische Formgebung.

Gemeinsam mit Andreas Riedmüller entwickelte er digital erzeugte Fotogramme, die sie als "Digigramme" bezeichneten. Mittels zweier Videokameras entstandene elektrische Störsignale werden mit einem Beamer auf lichtempfindliches Farbpapier, welches anschließend den Farbentwicklungsprozess durchläuft, projiziert. Die Farb- und Formzusammenstellungen entstehen völlig willkürlich und werden nur durch den Zufall kreiert. Bei seinen jüngsten Arbeiten "Verbranntes Wasser" hat er selbst fotografierte Unterwasserdias entwickeln lassen und anschließend samt Rähmchen verbrannt. Durch die Hitze wurden dann die einzelnen Farbschichten freigelegt, wobei die gelbe Schicht die letzte und dichteste ist.

Am Ende verbleiben Gelb für die Erde, Blau für das Wasser und Rot für das Feuer.

mail@andreasvormayr.at

Das Projekt „ In Parallel 2015 / Initiative Sarajevo – Graz“

Teilnehmende KünstlerInnen:

Alen Burazerović - Sarajevo; Amir Ćatić - Sarajevo; Ulli Gollesch - Frohnleiten; Mirza Rahmanović - Sarajevo; Christoph Thambauer - Graz; Andreas Vormayr – Graz

 

Ausstellung Graz: Galerie G 69 der Kultur Service Gesellschaft mbH, Glacisstraße 69 von 10. Juni bis 2.Juli 2015

Vernissage am Mittwoch, 10. Juni 2015, um 19:00 Uhr

Eröffnung: Gemeinderätin Sissi Potzinger

 

Ausstellung Sarajevo: Galerie der Akademie der bildende Künste in Sarajevo von (ALU) , Maka Dizdara 3, 18. von 18.bis 25.September 2015

Vernissage am Freitag, 18.September 2015, um 19 Uhr

Eröffnung: Renata Papista, Oberassistentin ALU Sarajevo

 

Projektleitung: Prof. Ida und Lalo Srkalović

Kuratorin: Dr. Edith Risse

Mitarbeiterin in Sarajevo: Renata Papišta

Mitarbeiter in  Graz - Emil Srkalović